Palais Dietrichstein, Brünn, Tschechische Republik

Internationales Musikfestival Brünn

Konzert mit dem oenm . oesterreichisches ensemble für neue musik
mit Uraufführungen von Johannes Kotschy und Kurt Anton Hueber,
sowie Vorträge von Horst-Peter Hesse, Kurt Anton Hueber und Jaromir A. Máša.

  • Alois Hába (1893-1973)

    Šest kusů v šestinotónovém systému (sechs Stücke im Sechsteltonsystem), op. 37 (1928)

    Bearbeitung für Streichquartett vervollständigt von Johannes Kotschy

    • Allegro moderato
    • Allegro con moto
    • Adagio
    • Allegro scherzando
    • Adagio
    • Allegro con moto
    • Streichquartett
  • Franz Richter Herf (1920-1989)

    Initiale Nr. 1 – “Wie schwache Fontänen”, op. 6 Nr. 1 (1976)

    Initiale Nr. 2 – “Schweigen”, op. 6 Nr. 2 (1978)

    • Streichquartett
  • Tomaž Svete (*1956)

    Ein komplizierter Engel (1991)

    • Sopran, Streichquartett und Harfe
  • Ctirad Kohoutek (*1929)

    V zahradách chrámů Kyota (In the Kyota Churches' Gardens) (1992)

    Meditation

    • Englischhorn solo und Schlagzeug
  • Johannes Kotschy (*1949)

    Lieder auf der Flucht, op. 36 (1993) (Uraufführung)

    nach Gedichten von Ingeborg Bachmann

    • Sopran, Harfe, Englischhorn, Vibraphon und Streichquartett
  • Kurt Anton Hueber (*1928)

    Dankos Herz, Drei mythologische Szenen nach Maxim Gorki, op. 37

    2. Satz: “Der Aufruhr” (1993) (Uraufführung)

    • Streichquartett
  • Franz Richter Herf

    Welle der Nacht, op. 2 (1973)

    nach einem Gedicht von Gottfried Benn

    • Sopran, Harfe, 2 Oboen und Streichquartett
    • oenm . oesterreichisches ensemble für neue musik
    • Leitung: Herbert Grassl