bis

BEGEGNUNGEN MIT NEUER MUSIK

Eine Veranstaltungsreihe der IG Komponisten Salzburg.

Romanischer Saal, Stift Sankt Peter Salzburg, St. Peter-Bezirk 1, 5010 Salzburg

Konzert I

GRENZTÖNE

  • Moritz Eggert (*1965)

    aus dem Klavierzyklus: HÄMMERKLAVIER

    • I. Über die ersten vier Töne von “Lulu”
    • V. Fallstudie
    • VII. Geheimes Verlangen
    • II. One Man Band
    • Klavier
  • Hartmut Schmidt (*1946)

    Einige Ländler

    • Sprecher, 2 Klarinetten, Fagott
  • Klaus Ager (*1946)

    Blätter

    • Klavier
  • Robert Brandstetter (*1964)

    Verstörung

    • Klavier
  • Tobias PM Schneid (*1963)

    vertical horizon

    • Klarinette solo
  • Stefan David Hummel (*1968)

    Jenseits des Nennbaren

    Liederzyklus nach Laotse

    1. In Dir
    2. Wer leuchten kann
    3. Fragwürdig
    4. Wer weiß
    • Sopran, Klarinette
    • Per Rundberg, Moritz Eggert, Robert Brandstetter – Klavier
    • Ivo Levent, Emil Scheibenreif – Klarinette
    • Emiko Kaneda – Fagott
    • Elisabeth Kainz – Sopran

Romanischer Saal, Stift Sankt Peter Salzburg, St. Peter-Bezirk 1, 5010 Salzburg

Konzert II

TÖNE zwischen den TÖNEN

in Zusammenarbeit mit der Internationalen Gesellschaft für Ekmelische Musik.

  • Siegfried Steinkogler (*1968)

    Mythen (1999)

    • Harfe solo
  • Wolfgang Niessner (*1953)

    In Mundhöhe

    nach einem Text von Paul Celan

    • Sopran, Gitarre
  • Siegfried Steinkogler

    die grüne mistel schweigt (1994)

    nach einem Text von H.C. Artmann

    • Sopran, Gitarre
  • Johannes Kotschy (*1949)

    AnRa, op. 24,1 (1987)

    • Harfe
  • Kurt Anton Hueber (*1928)

    Altägyptisches Totenritual, op. 51

    • 2 Harfen
  • Luciano Berio (*1925)

    Sequenza III per voce feminile

    • Sopran
  • Johannes Kotschy

    The Lost Sounds of Mu (1999)

    • 2 Harfen
    • Gertraud Steinkogler-Wurzinger – Sopran
    • Sabine Kraus und Katharina Teufel-Lieli – Harfen
    • Siegfried Steinkogler – Gitarre

Salzburger Kunstverein, Künstlerhaus, Hellbrunnerstraße 3, 5020 Salzburg

Konzert III

MUSIK für VIER GITARREN

mit dem Cone Quartet.