bis

Heidelberg, Deutschland

2. Naturton-Symposion

Vorträge

  • Aurel Stroé

    Das Komponieren mit mehreren Stimmungssystemen

  • Corneliu Dan Georgescu

    Die Tonhöhensysteme – Anwendung in der traditionellen rumänischen Volksmusik

  • Werner Schulze

    Freie Improvisation zum Thema

  • Volker Abel / Stefan Schmidt

    Mikrotonale Strukturen – neue Erfahrungsfelder mit Mutabor II

  • Peter Neubäcker

    Reine Stimmung und Computer

  • Martin Vogel

    Was dazugehört, eine neue Primzahl in die Musik einzuführen

  • Werner Mohrlok

    Konzept einer geplanten variablen Obertonstimmung für elektronische Instrumente

  • Rupert Huber

    Zur Problematik der Feinstufenintonation bei Sängern und Sängerinnen

  • Heinz-Erich Gödecke

    Didjeridoo, die Musik der Ureinwohner Australiens – schöpferische Möglichkeiten für die Neue Musik

  • Peter Michael Braun

    Naturtöne, Dualität und harmonische Spannung

  • Johannes Kotschy

    Das Dur-Moll-Phänomen aus der Sicht der Naturton-Musik

  • Horst-Peter Hesse

    Tonsysteme in der altchinesischen Musiktheorie

  • Ezra Sims

    Tonality in My Harmonically Based Microtonality

  • Tomaž Svete

    (Aus-)Wege der Neuen Musik – Flucht in die Ekmelik?

  • Eugen Wendel

    Betrachtungen über Mikrotöne

  • Martin Münch

    Ethik, Individualität und Verantwortung in der Komposition mit Naturtönen

  • Rolf Maedel

    Das pythagoräische Hypersystem – 53 Quintstufen als einfachstes Ordnungssystem für die Oktav-Teilintervalle

  • Kurt Anton Hueber

    Obertöne II bei Stäben, Röhrenglocken und großen Glocken

  • Christoph Sramek

    Zwischen Serialismus und Postmoderne: überlegungen zu Tonbeziehungen in der Gegenwartsmusik

Täglich von 10:00 bis 15:00 Uhr

Präsentationen

  • Volker Abel / Stefan Schmidt

    Mikrotonale Strukturen – neue Erfahrungsfelder mit Mutabor II

  • Werner und Herwig Mohrlok

    Das "Hermode-Tuning-System" – Mathematik und innere Widersprüche einer reinen Stimmung. Problemlösungen im Grundmodell und davon abgeleitete Varianten.

  • Peter Neubäcker

    Reine Stimmungen und Computer

Konzerte

Didjeridoo und Alphorn – oder: "Australia meets Austria"

Neue Musik mit archaischen Instrumenten — schöpferische Möglichkeiten

    • Heinz-Erich Gödecke – Didjeridoo und Posaune
    • Fritz Moßhammer – Alphorn
    • Hans Schüttler – Klavier und Akkordeon
    • Karl-Heinz Schöppner – Schlagzeug

Musik für Saiteninstrumente

  • Martin Draaf

    FIONN – Musik zu einer keltischen Sage

    • Gitarre
  • Carlo Domeniconi

    Stücke aus den Präludien für Gitarre

    • Gitarre
  • Johannes Kotschy (*1949)

    Naturton-Sonatine, 3. Satz (Uraufführung)

    • Violine solo
  • Martin Münch

    Klangbilder – Naturtontrio

    • Violine, Violoncello, Spinett
    • Martin Draaf – enharmonische Gitarre
    • Corinna Schröter und Johannes Frank – Violine
    • Martin Bärenz – Violoncello
    • Martin Münch – Spinett